Ski Sport Lutz Hall in Tirol

Chronik - Wie alles begann ...

Aktiv-Sport Lutz

Heinz Lutz, die Sportlegende in Hall gilt als einer der österreichischen Pioniere im Trickskifahren und Freestylefahren. Vor über 40 Jahren versuchte sich Heinz Lutz in einer Sportart, die man nur von Überlieferungen, Büchern oder Filmen kannte.

Das Trickskifahren, Freestyle-Skifahren oder „Spielen mit dem Ski“ – für manche das Nonplusultra, das absolute Beherrschen der Skier. Andre wiederum sehen in dieser Sportart lediglich eigenartige Auswüche von „Spinnern“.

Der Tiroler Ernst Schmid war der erste mit einem zweifachen, gleich darauf der erste weltweit mit einem dreifachen Salto auf über 2 Meter langen Skiern. Leider ist er dabei tödlich verunglückt. Auch der zweite Tiroler hat sich diesem Sport mit Haut und Haaren verschrieben: Heinz Lutz aus Hall.

Seine Laufbahn begann 1972 als Demonstrator bei der Daily-Mail-Skishow in London, wo er auf einer Kunststoffmatte mit seinen Vorführungen begeisterte. Das Schneespektakel begann 1973 bei der Camel Hot-Dog World-Trophy in Davos. (CH) Weitere Wettkämpfe folgten in Frankreich, Italien, Deutschland und Österreich. Ein 6. Platz in der Kombination Buckelpiste-Ballett-Kunstspringen in Engelberg (CH) war sein größter Erfolg als Amateur mitten unter den Profis!

SKI-SHOW-TEAM
die internationalen Erfolge waren ihm allerdings nicht genug, und so gründete er ein eigenes Ski-Show-Team. Das achtköpfige, auf Skishows spezialisierte Team mit zwei Mädchen und einem eigenen Show-Kommentator bereiste mehrere Jahre Österreich und das benachbarte Ausland, um den Fremdenverkehrsgästen die Attraktionen auf Skiern näherzubringen. Für die kleinen Gäste war „Charly Brown“, der Clown der Truppe der uneingeschränkte Liebling...

TV und FILM
Auf Grund seines Könnens und der Ästethik bei seinen Sprüngen wurde Heinz Lutz zu TV- und Filmaufnahmen herangezogen. Aber auch auf so mancher Plakatwand konnte man ihn bewundern. Der Actionfilm für Feller-Skihosen, für den Heinz Lutz als Hauptdarsteller und Stuntman engagiert war, wurde in Montreal sogar mit einer Silbermedaille ausgezeichnet.

WELTREKORDE im GUINESSBUCH
Mit 81 Mann einen Rückwärtssalto, Hand in Hand gesprungen, brachte Heinz Lutz den Weltrekord und den Eintrag ins Guiness Buch. Den zweiten Weltrekord feierte er mit seinem Freund Jörg, als sie mit Tandem-Skiern durch den Igler Eiskanal brausten. Seinen letzten Salto auf Skiern sprang Heinz Lutz 1986 für einen japanischen Film, der am Rettenbachferner gedreht wurde.

VEREINE
Die Gründung von und sein Engagement in verschiedenen Vereinen zeigen Heinz Lutz auch privat als „bunten Hund“

AKTIV-SPORT-LUTZ
nach 15 Jahren Freestyle-Karriere beendete er diese und wagte 1984 den größten Sprung seines Lebens in die Selbständigkeit. Er eröffnete in der Schlossergasse in Hall das kleine, aber überaus exklusive Sportgeschäft Aktiv Sport Lutz in dem er seit nun 30 Jahren neben vorzüglicher, kompetenter Beratung auch einen erstklassigen Service bietet!

Aktiv Sport Lutz - Schlossergasse 15 - 6060 Hall in Tirol - TEL 05223 / 413 33 - info@sport-lutz.com
Öffnungszeiten: Mo-Fr 9-12 und 15-18:30 Uhr / Sa 9-12:30 Uhr und nach Vereinbarung